1. Mannschaft: Link Tabelle Schwabenliga

2. Mannschaft: Link Tabelle Kreisklasse

 

Unentschieden zum Saisonabschluss gegen Aichach

Als Tabellendritter beendete die erste Mannschaft die Saison in der 1. Schwabenliga. Zum Abschluss gelang den ersatzgeschwächten Königsbrunnern ein 4,0:4,0. Die Saison verlief sehr erfolgreich und mit ein bisschen mehr Glück, wäre auch ein weiter vorderer Platz möglich gewesen.

3

BC Aichach 1917

DWZ

-

SK Königsbrunn

DWZ

4 - 4

1

1

Mack, Wolfgang

2115

-

1

Gretz, Denis

2234

1 - 0

2

2

Federlin, Arnold

2162

-

2

Kottmair, Toni

2048

½ - ½

3

4

Glaser, Christian

1987

-

4

Scherer, Stefan

2038

0 - 1

4

5

Lenz, Bernhard

1952

-

5

Kolb, Wolfgang

2018

½ - ½

5

6

Probsdorfer, Günther

1896

-

6

Herd, Randolph

1913

½ - ½

6

7

Jacob, Dominik

1905

-

13

Scholz, Peter

1622

0 - 1

7

8

Kaltenegger, Martin

1769

-

14

Goll, Peter

1632

½ - ½

8

9

Rindfleisch, Hans-Georg

1846

-

15

Strehle, Reiner

1556

1 - 0

Schnitt:

1954

-

Schnitt:

1882

 

 

 

Auch SK Bobingen zu stark für Königsbrunn II

Mit der stärksten Aufstellung empfing SK Bobingen die 2. Mannschaft vom SK Königsbrunn. Das Ergebnis von 2,5:5,5 war leistungsgerecht und Königsbrunn kann recht stolz sein, den Favoriten 2,5 Brettpunkte abgenommen zu haben.

 

2

SK Bobingen I

DWZ

-

SK Königsbrunn II

DWZ

5½ - 2½

1

1

Zapf, Alexander

1848

-

5

Tschiedel, Erwin

1696

½ - ½

2

2

Schudra, Wassili

1856

-

9

Goll, Peter

1632

½ - ½

3

3

Friedrich, Wolfgang

1816

-

11

Roser, Friedrich

1499

½ - ½

4

4

Glaab, Holger, Dr.

1692

-

15

Strasser, Adalbert

1334

1 - 0

5

5

Keymling, Detlev Jürgen, Dr.

1520

-

19

Socher, Stefanie

1031

1 - 0

6

6

Nieberle, Cornelia

1650

-

20

Mohm, Marvin

820

1 - 0

7

7

Nieberle, Georg jun.

1600

-

21

Plank, Moritz

 

1 - 0

8

8

Degle, Kevin

1612

-

23

Stein, Johann

1736

0 - 1

Schnitt:

1699

-

Schnitt:

1392

 

 

 

Knappe Niederlage gegen Marktoberdorf

Sehr unglücklich ging das Spiel gegen Marktoberdorf zu Ende. Denis und Randolph gewann souverän ihre Partien. An den hinteren Brettern waren die Marktoberdorfer zu stark und in den letzten 2 Partien konnten Wolfgang und Stefan leider nur einen halben Punkt holen.

2

SK Königsbrunn

DWZ

-

SK Marktoberdorf I

DWZ

3½ - 4½

1

1

Gretz, Denis

2259

-

1

Ruprecht, Martin

2075

1 - 0

2

2

Kottmair, Toni

2040

-

2

Stein, Marco

2016

½ - ½

3

4

Scherer, Stefan

2038

-

5

Pensold, Heiko

1917

0 - 1

4

5

Kolb, Wolfgang

2002

-

6

Bacherler, Thomas, Dr.

1989

½ - ½

5

6

Herd, Randolph

1902

-

7

Jankowski, Moritz

1889

1 - 0

6

10

Dietl, Robert

1809

-

9

Menzinger, Peter, Dr.

1744

½ - ½

7

13

Scholz, Peter

1627

-

13

Klug, Tobias, Dr.

1747

0 - 1

8

15

Strehle, Reiner

1570

-

16

Riedl, Günter

1766

0 - 1

Schnitt:

1905

-

Schnitt:

1892

 

 

 

Klosterlechfeld II zu stark für Königsbrunn II

Die Chancen standen je nach Aufstellung von Klosterlechfeld zwischen knappen Sieg und hoher Niederlage. Klosterlechfeld hatte die Zeichen erkannt und eine sehr starke Mannschaft aufgestellt. Wieder musste sich Königsbrunn gegen einen Gegner mit einem 200-DWZ-Punkte höheren Schnitt spielen.  Es fing gut an, da Kurt und Peter Koppmann schnell ihre Partien gewannen, dann aber setzte sich die Spielstärke der Klosterlechfelder durch. Am Ende mussten sich Königsbrunn mit 2,5:5,5 geschlagen geben.

 

4

SK Königsbrunn II

DWZ

-

SK Klosterlechfeld II

DWZ

2½ - 5½

1

3

Koppmann, Peter

1767

-

1

Lehmann, Erik

1699

1 - 0

2

9

Goll, Peter

1583

-

2

Jahn, Manuel

1759

0 - 1

3

11

Roser, Friedrich

1499

-

3

Milling, Manuel

1710

0 - 1

4

12

Rether, Adolf

1369

-

5

Hoffmann, Stefan

1681

0 - 1

5

13

Kott, Peter

1352

-

7

Kaspar, Florian

1520

½ - ½

6

14

Hannawald, Kurt

1676

-

8

Nebel, Joshua

1392

1 - 0

7

20

Mohm, Marvin

820

-

9

Schestak, Werner

1578

0 - 1

8

23

Stein, Johann

1736

-

Puniatowski, P.

2000

0 - 1

Schnitt:

1475

-

Schnitt:

1667

 

 

 

Sieg gegen SG Augsburg 1873

Im Auswärtsspiel in Augsburg nahm die erste Mannschaft die Punkte mit nach Königsbrunn.

4

SG Augsburg 1873

DWZ

-

SK Königsbrunn

DWZ

3 - 5

1

1

Hammer, Evander

1769

-

1

Gretz, Denis

2259

0 - 1

2

2

Münch, Klaus-Norbert, Dr.

2002

-

2

Kottmair, Toni

2040

0 - 1

3

4

Steiner, Thomas

1895

-

4

Scherer, Stefan

2038

½ - ½

4

5

Lang, Uwe

1906

-

5

Kolb, Wolfgang

2002

1 - 0

5

6

Angeli, Wolfgang

1798

-

6

Herd, Randolph

1902

0 - 1

6

7

Buckel, Ernst

1866

-

10

Dietl, Robert

1809

½ - ½

7

8

Uhl, Thomas

1815

-

12

Tschiedel, Erwin

1648

0 - 1

8

9

Reitemann, Jonathan

1741

-

13

Scholz, Peter

1627

1 - 0

Schnitt:

1849

-

Schnitt:

1915

 

 

 

Klosterlechfeld kann Königsbrunn nicht stoppen

Obwohl Klosterlechfeld fast in Bestbesetzung angetreten war, kam Königsbrunn zu einem nie gefährdeten 5,0:3,0-Sieg.

1

SK Königsbrunn

DWZ

-

SK Klosterlechfeld

DWZ

5 - 3

1

1

Gretz, Denis

2259

-

1

King, Alexander

2020

1 - 0

2

2

Kottmair, Toni

2040

-

2

Hornung, Hans, Dr.

1973

½ - ½

3

4

Scherer, Stefan

2038

-

3

Winterkamp, Stefan

1967

½ - ½

4

5

Kolb, Wolfgang

2002

-

5

Birnbaum, Karsten

1918

1 - 0

5

6

Herd, Randolph

1902

-

6

Heinrich, Lorenz

1873

0 - 1

6

10

Dietl, Robert

1809

-

7

Heinrich, Helmut

1877

0 - 1

7

12

Tschiedel, Erwin

1648

-

8

Koelbl, Wolfgang

1819

1 - 0

8

13

Scholz, Peter

1627

-

13

Lehmann, Erik

1699

1 - 0

Schnitt:

1915

-

Schnitt:

1893

 

 

 

Großes Ausrufezeichen in der Kreisklasse gegen Stauden

„Wir haben unserer stärkste Besetzung aufgestellt“ wurde von Stauden analysiert. Das Ergebnis mit 4,5:3,5 für Königsbrunn war völlig verdient und hätte sogar noch deutlicher ausfallen können. Peter Koppmann und Moritz holten zusammen den ersten Punkt. Marvin konnte der Spielstärke seines Gegners nur kurz gegenhalten. Reiner verlor in einer besseren, aber komplizierten Stellung zum Zwischenzeitlichen 1,0:3,0. Bertl hatte seine Partie stets im Griff und sicherte das Remis, dann aber schlugen Peter Goll, Adolf und Johann zu und holten sich die letzten 3 Partien zum Sieg.

 

1

SV Stauden I

DWZ

-

SK Königsbrunn II

DWZ

3½ - 4½

1

2

Ringelsiep, Jochen

1966

-

3

Koppmann, Peter

1767

½ - ½

2

4

Schütz, Michael

1731

-

8

Strehle, Reiner

1570

1 - 0

3

5

Loder, David

1606

-

9

Goll, Peter

1583

0 - 1

4

6

Schuster, Reinhold

1703

-

12

Rether, Adolf

1369

0 - 1

5

8

Singl, Stefan

1635

-

15

Strasser, Adalbert

1334

½ - ½

6

9

Reim, Walter

1629

-

20

Mohm, Marvin

820

1 - 0

7

10

Konradt, Michael

1629

-

21

Plank, Moritz

 

½ - ½

8

11

Lutz, Karl

1590

-

23

Stein, Johann

1736

0 - 1

Schnitt:

1686

-

Schnitt:

1454

 

 

 

Niederlage im Spitzenspiel der Schwabenliga

Im Spitzenspiel der Schwabenliga unterlag der Tabellenführer Königsbrunn den Favoriten SK Mering mit 3,5:4,5.

4

SK Königsbrunn

DWZ

-

SK Mering

DWZ

3½ - 4½

1

1

Gretz, Denis

2186

-

1

Andersen, Jens Knud

2119

½ - ½

2

2

Kottmair, Toni

2040

-

2

Krug, Norbert

2188

0 - 1

3

4

Scherer, Stefan

2038

-

3

Neiß, Josef Martin

2037

½ - ½

4

5

Kolb, Wolfgang

1991

-

4

Straub, Peter

1995

1 - 0

5

6

Herd, Randolph

1902

-

5

Jermann, Frank, Dr.

1984

½ - ½

6

10

Dietl, Robert

1802

-

6

Seiler, Sascha

2020

0 - 1

7

11

Koppmann, Peter

1785

-

9

Gerhard, Alexander

1902

½ - ½

8

14

Goll, Peter

1564

-

10

Rebitzer, Winfried

1976

½ - ½

Schnitt:

1913

-

Schnitt:

2027

 

 

 

Erster Punktgewinn gegen stärkere Landsberger

Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung der 2. Mannschaft wurde völlig verdient ein Punkt in der Kreisklasse mit nach Königsbrunn geholt.

4

TSV Landsberg 1882 I

DWZ

-

SK Königsbrunn II

DWZ

4 - 4

1

1

Melber, Thomas

1898

-

1

Paul, Eric

1856

½ - ½

2

2

Jehle, Manfred

1706

-

5

Tschiedel, Erwin

1648

½ - ½

3

3

Maier, Josef

1748

-

6

Scholz, Peter

1627

0 - 1

4

4

Granvogl, Heinz, Dr.

1775

-

8

Strehle, Reiner

1570

½ - ½

5

6

Steinberger, Robert

1542

-

11

Roser, Friedrich

1499

0 - 1

6

7

Golovnya, Aleksandr

 

-

12

Rether, Adolf

1369

1 - 0

7

10

Schatz, Hans-Joachim

1535

-

20

Mohm, Marvin

820

1 - 0

8

12

Krueger, Peter

1406

-

21

Plank, Moritz

 

½ - ½

Schnitt:

1658

-

Schnitt:

1484

 

 

 

2. Sieg und Tabellenführung in der Schwabenliga

Auch im zweiten Saisonspiel in der Schwabenliga gab es einen hohen Sieg gegen SF Bad Grönenbach. Mit 6,0:2,0 wurden die Punkte verdient nach Hause mitgenommen. Zwar sah es zwischenzeitlich nicht dem klaren Sieg aus, aber die meisten Bretter kippten zu unseren Gunsten. Über die 5 Einzelsiege freuten sich Denis Gretz, Stefan Scherer, Wolfgang Kolb, Randolph Herd und Peter Koppmann. Den letzten Punkt steuerten Toni Kottmair und Robert Dietl mit jeweils einem Remis bei. Durch den Sieg belegt Königsbrunn weiter den ersten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag 13.12. empfängt Königsbrunn um 10:00 im MGH den Titelfavoriten SK Mering zum Spitzenspiel.

2

SF Bad Grönenbach

DWZ

-

SK Königsbrunn

DWZ

2 - 6

1

1

Rinderle, Matthias, Dr.

1986

-

1

Gretz, Denis

2186

0 - 1

2

3

Walz, Robert

1934

-

2

Kottmair, Toni

2040

½ - ½

3

4

Schiegg, Peter

1882

-

4

Scherer, Stefan

2038

0 - 1

4

5

Buhn, Alexander

1876

-

5

Kolb, Wolfgang

1991

0 - 1

5

7

Beckert, Armin

1718

-

6

Herd, Randolph

1902

0 - 1

6

8

Schmidt, Alfred

1634

-

10

Dietl, Robert

1802

½ - ½

7

9

Rigatos, Terry

1696

-

11

Koppmann, Peter

1785

0 - 1

8

11

Wibel, Stefan

1637

-

13

Scholz, Peter

1603

1 - 0

Schnitt:

1795

-

Schnitt:

1918

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Niederlage im 2. Spiel und erster Punkt in der Kreisklasse

Wieder mit einer knappen Niederlage gegen SK Krumbach II verpasste die 2. Mannschaft eine Überraschung in die Kreisklasse. Die Siege von Peter Goll und Peter Kott sowie dem wiedergenesenen Kurt Hannawald und dem Remis von Eric Paulreichten nur zu einem 3,5:4,5.

Am Vorabend zum Nikolaus erspielten sich aber unsere 2. Mannschaft einen Punkt bei Landsberg I. Bei durchschnittlich 170 DWZ-Punkten unterschied, ist dies eine super-tolle Leistung und damit können wir weiter auf den Klassenverbleib hoffen. Die Siege erspielten Peter Scholz und Fritz Roser. Dazu kommen die Remis von Eric Paul, Erwin Tschiedel, Reiner Strehle und Moritz Plank.

2

SK Königsbrunn II

DWZ

-

SK Krumbach II

DWZ

3½ - 4½

1

1

Paul, Eric

1856

-

3

Seidl, Jens

1874

½ - ½

2

5

Tschiedel, Erwin

1648

-

6

Gulde, Josef

1836

0 - 1

3

9

Goll, Peter

1564

-

9

Haugg, Gerhard

1718

1 - 0

4

11

Roser, Friedrich

1499

-

11

Fischer, Johann

1591

0 - 1

5

12

Rether, Adolf

1363

-

12

Eppler, Georg

1576

0 - 1

6

13

Kott, Peter

1351

-

14

Möckel, Ralf

1537

1 - 0

7

14

Hannawald, Kurt

1676

-

15

Brosch, Franz

1466

1 - 0

8

19

Socher, Stefanie

985

-

16

Fischer, Georg

1432

0 - 1

 

 

 

 

 

 

 

 

4

TSV Landsberg 1882 I

DWZ

-

SK Königsbrunn II

DWZ

4 - 4

1

1

Melber, Thomas

1898

-

1

Paul, Eric

1856

½ - ½

2

2

Jehle, Manfred

1706

-

5

Tschiedel, Erwin

1648

½ - ½

3

3

Maier, Josef

1748

-

6

Scholz, Peter

1603

0 - 1

4

4

Granvogl, Heinz, Dr.

1775

-

8

Strehle, Reiner

1597

½ - ½

5

6

Steinberger, Robert

1542

-

11

Roser, Friedrich

1499

0 - 1

6

7

Golovnya, Aleksandr

 

-

12

Rether, Adolf

1363

1 - 0

7

10

Schatz, Hans-J.

1535

-

20

Mohm, Marvin

820

1 - 0

8

12

Krueger, Peter

1406

-

21

Plank, Moritz

 

½ - ½

Schnitt:

1658

-

Schnitt:

1483

 

 

Schwabenliga: Traumstart für 1. Mannschaft

Im ersten Saisonspiel in der Schwabenliga gab es einen hohen Sieg gegen SC Friedberg. Mit 6,0:2,0 wurden die Friedberger verdient nach Hause geschickt. Über die 5 Einzelsiege freuten sich Toni Kottmair, Stefan Scherer, Wolfgang Kolb, Robert Dietl und Peter Goll. Den letzten Punkt steuerten Denis Gretz und Randolph Herd mit jeweils einem Remis bei. Durch den Sieg belegt Königsbrunn den ersten Tabellenplatz. Nächstes Spiel ist am 15.11. um 10:00 in Bad Grönenbach.

3

SK Königsbrunn

DWZ

-

SC Friedberg

DWZ

6 - 2

1

1

Gretz, Denis

2190

-

1

Baierlein, Martin

2033

½ - ½

2

2

Kottmair, Toni

2040

-

3

Weigl, Gerald

1936

1 - 0

3

4

Scherer, Stefan

2038

-

6

Kessler, Helmut

1879

1 - 0

4

5

Kolb, Wolfgang

1991

-

7

Pfitzmaier, Martin

1816

1 - 0

5

6

Herd, Randolph

1902

-

9

Forster, Rudolf

1819

½ - ½

6

10

Dietl, Robert

1802

-

10

Goellner, Kurt

1820

1 - 0

7

13

Scholz, Peter

1603

-

11

Lindner, Dominik

1646

0 - 1

8

14

Goll, Peter

1564

-

12

Fischer, Stefan

1773

1 - 0

Schnitt:

1891

-

Schnitt:

1840

 

 

 

Kreisklasse: Niederlage zum Saisonstart

Mit einer knappen Niederlage gegen Buchloe II verpasste die 2. Mannschaft einen guten Start in die Kreisklasse. Die Siege von Reiner Strehle, Fritz Roser und Marvin Mohm und dem remis von Peter Koppmann reichten nicht zu dem erhofften Punktgewinn. Für die 3 Jugendlichen waren die Einsätze in der Kreisklasse zum Teil eine neue Situation, die sie aber sehr gut meisterten. Der Sieg von Marvin war sehr gut erspielt, der die Pattversuche seines Gegners mit Matt beendete. Steffi und Moritz hatten gute Stellungen, die sie leider nicht in Punkte umsetzen konnten. Auch der Partie an Brett 1, konnte der Mehrbauer nicht in einen Sieg umgesetzt werden. Am 2. Spieltag geht es gegen einen Titelfavoriten SK Krumbach II am 07.11 im MGH um 18:00.

3

SK Buchloe II

DWZ

-

SK Königsbrunn II

DWZ

4½ - 3½

1

1

Fuckert, Bernhard

1686

-

3

Koppmann, Peter

1785

½ - ½

2

2

Hacklinger, Rainer

1589

-

5

Tschiedel, Erwin

1648

1 - 0

3

3

Stolzenwald, Karl-Heinz

1496

-

8

Strehle, Reiner

1597

0 - 1

4

5

Marx, Simon

1542

-

11

Roser, Friedrich

1499

0 - 1

5

6

Hacklinger, Dilan

1440

-

15

Strasser, Adalbert

1334

1 - 0

6

7

Bail, Rudolf

1304

-

19

Socher, Stefanie

985

1 - 0

7

8

Hacklinger, Leon

1223

-

20

Mohm, Marvin

820

0 - 1

8

13

Protschka, Gregor

1102

-

21

Plank, Moritz

 

1 - 0

Schnitt:

1422

-

Schnitt:

1381

 

 

 

19.10.2014          Schwabenliga 1. Spieltag: SC Friedberg – SK Königsbrunn

Schachclub Königsbrunn ohne Glück in der Schwabenliga

Wie im letzten Jahr verlor die ersten Mannschaft des Schachclubs Königsbrunn das Auftaktspiel wiederum beim SC Friedberg. Mit einem knappen 3,5:4,5 musste die Heimreise angetreten werden. Am Vorabend noch musste die Mannschaft umgestellt werden und ging etwas ersatzgeschwächt an den Start. Denis Gretz gewann sehr sicher eine Partie an Brett eins, Stefan Scherer und Wolfgang Kolb erreichten ebenso Siege und Randolph Herd steuerte einen halben Brettpunkt mit seinem Remis dazu. Das nächste Spiel findet am 09. November im Mehrgenerationenhaus in Königsbrunn gegen die Mannschaft SC Kempten 1878 statt.

 

04.10.2014          A-Klasse 1. Spieltag: SK Königsbrunn II – SC Schwabmünchen II

18.10.2014          A-Klasse 2. Spieltag: SF Wehringen – SK Königsbrunn II

2. Mannschaft des Schachclub Königsbrunn Tabellenführer nach 2 Spieltagen

Nach dem Abstieg aus der Kreisklasse ist der direkte Wiederaufstieg geplant. Einen guten Grundstein gelang durch die beiden Siege an den ersten zwei Spieltagen. Im Heimspiel gegen SC Schwabmünchen gelang nach den Siegen von Reiner Strehle und Benedikt Braun sowie den Remis von Peter Scholz, Peter Goll und Adolf Rether ein 3,5:2,5 Sieg. Im Auswärtsspiel bei den Schachfreunden Wehringen war das Ergebnis klarer, denn Königsbrunn nahm beide Punkte nach dem 4,5:1,5 Sieg in die Brunnenstadt. Peter Goll, Reiner Strehle, Bernd Pilhöfer und Fritz Roser siegten in den Spielen, Adolf Rether erreichte ein Remis.  Sk Königsbrunn 2 führt nun die A-Klassen-Tabelle an und freut sich auf das nächste Spiel am 15. November gegen SC Türkheim/Bad Wörishofen im Mehrgenerationenhaus in Königsbrunn.

11.10.2014          B-Klasse 1. Spieltag: SK Königsbrunn III – TSV Mindelheim II

18.10.2014          B-Klasse 2. Spieltag: SF Wehringen – SK Königsbrunn III

Auch 3. Mannschaft erfolgreich

Auch die 3. Mannschaft hat sich zum Ziel gesetzt ein Wort um die Meisterschaft mitzureden und freut sich über die Auftaktsiege und die damit verbundene Tabellenführung in der B-Klasse. Im ersten Spiel war TSV Mindelheim 2 zu Gast im Mehrgenerationenhaus. Die Punkte blieben in Königsbrunn, denn Peter Kott, Bertl Strasser und Marvin Mohm gewannen ihre Partien, Stefanie Socher legte mit ihrem Remis noch einen halben Punkt obendrauf zum verdienten 3,5:1,5 Sieg. Im zweiten Spiel in Wehringen feierte auch Königsbrunn einen klaren 3:1 Sieg nach den Siegen von Peter Kott, Bertl Strasser und Stefanie Socher. Am 22. November empfängt der SK Königsbrunn im Heimspiel die bisher auch noch ungeschlagene Mannschaft vom TSV Landsberg 2  1882.